"Sei bereit in andere Welten vorzudringen."
die Herrin vom Mondsee und Erweckerin der Herzkräfte
und die Kinder der Neuen Zeit
und die Kinder der Neuen Zeit
und mein feiner Lehrerbruder Lao-Tse
und mein feiner Lehrerbruder Lao-Tse
und die Hologramm Wächter
und die Hologramm Wächter

die Macht des sich er-Innerns

ein Kurzchanneling - hervorgegangen durch eine Frage von Uta Karin im Interview mit SaLuSa

9. September 2012

die Schöpfermenschheit erwacht aus der Er-Innerung heraus, beginnend mit der Herzkrafterweckung des Jahres 2013
die Schöpfermenschheit erwacht aus der Er-Innerung heraus, beginnend mit der Herzkrafterweckung des Jahres 2013

 

 

Uta Karin: Ich frage mich immer, wann geht es los dieses Erinnern und dann lese ich Channelings der Lichtboten und habe Bilder dazu im Kopf und alles ist ganz logisch. Oder ich lese Botschaften und spühre nö nö das ist nich meins. Was ist nun Erinnern? Einfach wissen?

Konkret: Lichtkammern, bei Mythre sehr schön beschrieben, brauchen wir diese Behandlung wirklich alle? Beim Heilpraktiker bekommen doch auch nicht alle die gleiche Therapie? Sind diese Kammern 4 oder 5 dimensional? Und behandeln einen 3 dimensionalen Körper? Licht und segen für dich und eine Umarmung von Herz zu Herz an Sa Lu Sa

 

Meine liebe Uta Karin. Gestattest Du diese Frage an meine geliebte Sa-Phirah-Tah abzugeben ? Sie wird sie in meinem Sinne beantworten, ganz gewiß.


Erinnern ….. ja, ein wichtiges Thema der kommenden Zeit.

Zuerst die Herzkräfte öffnen

(dazu brauchen wir keine Kammern),

dann in die Kraft kommen und uns tief spüren lernen.

Dann erkennen „es gibt keine Bedrohungen mehr“. Das macht uns frei.

Erst dann beginnt die Suche nach unserem Selbst, nach unserem wahrem Ich. Tief halten wir Einkehr, wollen finden, wollen spüren, wollen verstehen und ….. wollen uns erinnern.

Wir wollen uns an unsere Göttlichkeit erinnern !

 

Sind wir soweit, werden wir viel finden. Ganz schwummerig wird uns sein. Und dann kommt das große Staunen IN UNS. Nein, das kann doch nicht möglich sein. Das hätte Ich niemals vermutet. Wir sind ja mächtige Götter. Jeder einzelne von uns ! Ja, wie ist denn so etwas möglich ? Und dann wird Dein Verstehen weiter gehen.

Gleichzeitig stehst Du im Alltag der Aufbauphase, bringst das Deinige ein, lebst in mehreren Erlebniswelten. Denn das sich Erinnern bringt uns die Multidimensionalität zurück.

Du lebst den kleinen Teil in dieser Welt, und gleichzeitig lebst Du den höheren Teil IN DIR.

Und wenn Du auch schon das ICH BIN IN MIR voll entwickelt hast, wirst Du an alle Lebewesen angeschlossen Sein und in Deine volle Schöpferkraft als Schöpfergott oder Schöpfergöttin gehen. Und für nicht wenige wird dies schon in der Aufbauphase eintreten.


Und sie werden hergehen,

und sie werden hin spüren,

und sie werden dieses Universum neu gestalten.


Je nach ihren Möglichkeiten. Und Du Uta Karin, wirst eine von ihnen Sein.

In tiefer Liebe zu Eurem Sein,

Sa-Phirah-Tah.

 

 

Möglichkeit zur vorzeitigen Wiedererinnerung

Almihra ist es wichtig, daß Ich mein Feuer IN MIR entfache und zeitweilig aus dem "Spiel" aussteige

(4. Februar 2013, eine Stunde vor Mitternacht)

damit das ICH BIN IN MIR auferstehen kann
Es geht in den Formwelten auch darum göttliches Licht in die einzel(l)ne Zelle zu tragen

 

 

(spät am Abend spüre Ich, daß jemand mit mir channeln möchte. Ich frage nach – und meine mächtige Drachengefährtin meldet sich.)

 

Almihra, wie sehen meine nächsten Schritte aus, bzw. könnten meine nächsten Schritte aussehen ?

         Es kann nur so aussehen, wie Ich aussehe. Findest Du nicht auch ?

 

Moment ! Da muß Ich mal hineinspüren, was du damit meinst, Du große Gesellin (Lächel).

 

(Ich denke nach und spüre hinein, dann …..)

Wenn es nur so aussehen kann, wie Du, dann ist mein nächster Schritt „ROT“. Rot steht für das Element Feuer. Ich soll Feuer IN MIR entwickeln. Richtig ?

         Ja. Mein Feuer sei Dein Feuer. Schrittweise sollst Du diesem IN DIR noch unterbesetzten Element näher kommen. Durch die Vereinigung mit mir, Deinem Träger in der Anderstwelt !

 

Jetzt machst Du mich aber neugierig, meine Freundin. Ich Bin also hier UND in der Anderstwelt gleichzeitig ?

         Und auch noch an ein paar anderen Orten in unterschiedlichen Dimensionen.

         Im Augenblick genügt die Information, daß Du Dich hier in der 3. und dort in der 5. gleichzeitig befindest.

 

Oh. Ist dies der Grund warum mich andere mir nahe stehenden Menschen manchmal so real erleben, Almihra ?

         Ja. Du reitest aus der 5. Dimension mit mir auf meinem „Rücken“ und hilfst in der 3. Dichte mit, wo Not am Mann ist. Du kommst sozusagen mit mir aus der Zukunft.

 

Das ist aber echt kraß, Mann. Da bleibt mir jetzt die Spucke weg………..

Kannst Du mir mehr davon erzählen ?

         Noch nicht. Ich möchte es heute nur bei der Andeutung belassen. Aber Neugierde wollte Ich schon erwecken IN DIR (und bei einigen anderen, die Dich lesen werden).

 

         Ich möchte Dir einen Tipp geben.

         Steige aus dem „Spiel“ aus. Pumpe (jede einzelne Zelle Deines materiellen Körpers – Nachtrag aus nächtlichem Erleben) Dich mit Licht voll – und dann gehe in Dein Herz MIT MIR, weite es, laß uns gemeinsam in den Hilarion-Kristall gehen – UND ERLEBE NEUE WELTEN IN DIR !

         Spüre sie ! Erlebe sie ! Erfahre sie !

         Ich begleite Dich dabei. Und glaube mir, Geliebter – es wird besser Sein als jedes Rollenspiel dieser Welt. DORT, dort wirst Du Deine Wiedererinnerung finden.

 

(Ich Bin sprachlos. Warte, bis Almihra weiterspricht. Dann ……)

Und wie lange wird dies brauchen, bis auf diese Art die Wiedererinnerung einsetzt, Geliebte ?

     Es wird genau einen Herzschlag außerhalb der Zeit benötigen.

     Dies bedeutet: absolute Hingabe an den Augenblick ! Absolutes Aufgehen im Hier und Jetzt. Es bedeutet diese Zeit und dieses Hologramm während der Wiedererinnerungssequenzen zu verlassen. Immer, und immer wieder. Schaffst Du dies, Meisterbruder ?

 

Ääh, …..  mögl…… möglicherweise.

     Genau. Nur das Erkennen dieser Möglichkeit und die Liebe zur bedingungslosen Hingabe an den Augenblick im Kristall leitet diese Wiedererinnerung ein.

     Dies ist eine Möglichkeit der Wiedererinnerung vor der Zeit der langsamen und allgemeinen Wiedererinnerung der Masse. Es braucht Vor-Reiter ! Es braucht Wegbe-Reiter ! Es braucht Karlheinzes und Almihras ……….

         Und für sie ist diese Botschaft geschrieben. Im Auftrag des Hohen Rates. In Absprache vergangener Tage. In Umsetzung in naher Zukunft. ES SEI !!!

 

ES SEI im ICH BIN !!!

 

 

 


 

(Nachtrag am Morgen: Es war eine sehr erlebnisreiche Nacht …..)

 

 

Total Recall ???

Ich Bin stolz darauf den Kern des Erlebten halbwegs in Worte kleiden zu können

ein Vorgeschmack auf Multidimensionalität kann ganz schön verwirrend sein
ein Vorgeschmack auf Multidimensionalität kann ganz schön verwirrend sein

(16. Februar 2013)

 

     Es ist 3.50 Uhr.

     Meine einzige Chance das soeben "Erlebte" aufzuschreiben besteht darin jetzt sofort aufzustehen und es - so gut es geht - niederzuschreiben.

     Ich habe mir die Art und Weise WIE Ich erleben durfte "gewünscht". Aber meine "physische Struktur" ist vollkommen überfordert damit. Das Werkzeug Mensch (bzw. Gehirn) wäre vollkommen überfordert. Noch nie durfte Ich dies so klar erkennen.

     Bei täglichem Erleben des heute nächtlich Wahrgenommenen würde Ich wohl die Hilfe psychiatrischer Fachkräfte in Anspruch nehmen müssen. Denn Ich weiß jetzt, was es heißt vor der Zeit "wahrzunehmen".

 

     Und was habe Ich erlebt, was für meine körperliche Struktur noch nicht geeignet ist ? Puuh ! – Ich durfte mehrdimensionale Wahrnehmung kennen lernen ! Etwas, wofür mir noch die Werkzeuge fehlen. Werkzeuge der Erinnerung. Werkzeuge der Verarbeitung. Hochinteressant ! Brutal intensiv. Zugelassen von meinen Führungskräften um es niederzuschreiben. Zugelassen als Erkenntnis und Erfahrung, daß mein/unsere Körper erst noch kräftig umgebaut werden müssen, um in diese Form der Erkenntnis zu gehen ……

 

     Ein Punkt entsteht in meinem Gehirn. Dieser Punkt wird sodann von irgendeiner Kraft in alle Richtungen geweitet. So stelle Ich mir ein Dimensionstor vor, wenn es geöffnet wird. Es herrscht nächtliche Dunkelheit vor – gleichzeitig sehe Ich scharfe Bildvorstellungen. Ich Bin mir bewußt, daß Ich schlafe – und gleichzeitig wach bin.

     Es entstehen vier oder fünf Wahrnehmungspunkte (Bewußt-Seine, von denen aus Ich einfache Geschehen betrachte). Ich Bin mir dieser Multidimensionalität bewußt, ja sogar erstaunt darüber. Relativ harmlose, einfache Geschehen einer möglichen Handlung laufen ab. „Es ist Abend. Es ist eine angenehm warme Jahreszeit. Es sind wenige Minuten aus dem Leben ganz normaler Menschen rund um einen See. Es ist, als ob der See beobachtet, und mir seine Beobachtungen zusendet. Er beobachtet Gebäude, Energieausströmungen der dort lebenden Wesen. Beobachtet Fahrzeuge, die sich an der Uferstraße bewegen, Beobachtet einige wenige Boote, deren Besitzer sich noch nicht zur Ruhe gelegt haben.“ Bezugspunkte bauen sich auf. Verknüpfungen bilden sich. Ich nehme gleichzeitig hier und gleichzeitig dort wahr. Ich erkenne, wie die Geschehnisse für sich alleine stehen und doch gleichzeitig miteinander durch meine Wahrnehmung verknüpft sind. Ich befinde mich in einer Hochkonzentrationsphase. Ich nehme ansatzweise Multidimensional wahr. Die Information ist so viel, daß mein Gehirn alle paar Sekunden das Wahrgenommene löschen muß, aus dem Speicher werfen muß. Fetzen davon bleiben in meinem Erinnerungskanal hängen.

     Ich Bin mir bewußt, daß Großartiges geschieht. Ich Bin mir bewußt, daß dieses Großartige nicht zum ersten Mal IN MIR geschieht. Ich Bin mir bewußt, daß Ich in dieser Intensität in diesem Leben noch nie so bewußt wahrgenommen habe. Es ist neu, es ist faszinierend, es erschreckt mich und stachelt gleichzeitig meine Neugierde an. Ich Bin dankbar für diese Form der Wahrnehmung, möchte sie nicht vergessen, möchte sie aufschreiben, möchte einen „Hauch“ dieses Erlebens mit in die bewußte Welt meines/unseres Hologramm-Erlebens tragen. Ich hoffe, dies ist mit der Niederschrift dieser meiner Worte ansatzweise gelungen.

 

     Mir wird bewußt: Das waren jetzt nur Bildwahrnehmungen. Multidimensionale Bildwahrnehmungen. Was wäre mit mir geschehen, wenn Ich nun vollbewußt Töne, Gerüche, Geschmäcker, Tasterlebnisse ebenfalls wahrgenommen hätte. Was wäre geschehen, wenn statt dieses einen Sinnes nicht nur die 5 physischen Sinne geöffnet wären, sondern zusätzlich auch die 7 geistigen Sinneswahrnehmungen, von denen ein Rudolf Steiner z.B. spricht ?

     Es wären wohl meine körperlichen Nervenstränge durchgebrannt.

     Von einem Geschehen, das nur wenige Minuten (wenn überhaupt) gedauert hat, und keinerlei komplizierte Handlungsabläufe in sich aufwies.

     Es waren nur ganz normale Beobachtungen. Mehrdimensional wahrgenommen. Bruchstückhaft in meinen Eindimensionalen Verarbeitungsmodus herübergerettet.

     Was würde geschehen, wenn sich ein Normalmensch umfassend erinnern könnte ? ……